Seit Jahren fiebern wir diesem großen Tag entgegen. Endlich ist der Knuffingen Airport eröffnet. In diesem Tagebuch erfahrt ihr hautnah, wie wir bis zum Schluss die letzten Fehler beseitigen und anschließend uns mit Freude und Stolz der Presse präsentieren konnten. Einer der hochkarätigen Gäste war dabei zweifelsohne Niki Lauda, der mir, zur großen Freude meinerseits, am Rande noch den einen oder anderen Tipp geben konnte. Aber schaut es euch doch am Besten selber an … Viel Spaß!

Quelle: Gerrits Tagebuch

Tagged with:  

Gerrits Tagebuch Vol. 24: Viel zu tun!

On 12. März 2011, in MiWuLa TV, by Theresa

Nun ist es fertig, das neue Tagebuch! Im Augenblick sind fast alle Kräfte, Augen und Hände am Knuffingen Airport mit dem Ausschmücken der Anlagenflächen beschäftigt. Die Parkpositionen auf dem Rollfeld, das Innenleben der Terminals und Drumherum wird fleißig der Dauerbetrieb getestet. In den letzten Monaten wurden hunderte Windbrecher, Gepäckwagen, Anhänger und Bodenpersonal speziell erstellt – nun finden sie ihren Platz auf der Anlage.
Da wir zurzeit jede Sekunde brauchen, fällt dieses Tagebuch etwas kürzer aus als aus den letzten Monaten gewohnt – aber mit nicht weniger schönen Bildern. Sogar ein paar Zeitrafferaufnahmen haben wir wieder im Repertoire. Viel Spaß beim Zusehen!

Quelle: Gerrits Tagebuch

Tagged with:  

Die sechzehnte Ausgabe von Gerrits Tagebuch zeigt neben dem kleinen Zwischenfall – der in den letzten Wochen hier schon einmal Thema war –  erste Bilder des Jungfernflugs der A380.  Im Zentrum dieses Videos steht aber die Platte des Flughafens, in die mittlerweile über ein Kilometer Fahrdraht verlegt wurde. Höchste Zeit also für uns, den Testbetrieb auch hier in Angriff zu nehmen. Ob alles läuft wie geplant, erfahrt Ihr in der aktuellen Ausgabe meines Videotagebuchs.

Quelle: Gerrits Tagebuch

Tagged with:  

Die heutige Folge richtet sich (nicht nur) an Flugzeugenthusiasten. Jedes einzelne Flugzeug wird von uns individuell angefertigt und aufwändig mit Technik ausgestattet. Wieviel Arbeit in so einem Modell steckt lässt sich allenfalls erahnen. Mit der heutigen Ausgabe Gerrits Tagebuch Vol. 15 möchten wir einen Überblick über die einzelnen Fertigungsschritte geben.

Angefangen vom Zeichnen der Pläne und dem Gießen der Modellrümpfe bis hin zur Integration der Technik – Wir sehen unter anderem Sönke dabei zu, wie er in vielen Stufen das Modell eines Airbus A380 dem Original detailgetreu nachempfindet.  Am Ende dieses Beitrags gibt es dann auch noch Szenen unserer ersten Testfahrt durch den Schattenhangar – sozusagen ein Vorgeschmack auf einen zukünftiges Video.

Quelle: Gerrits Tagebuch

Tagged with:  

Auch wenn wir das Richtfest gerade hinter uns haben: Die Arbeiten am Car System und den Schattenflughäfen sind noch längst nicht abgeschlossen. In der 14. Ausgabe werde ich also noch einmal kurz auf das Car System und vor allem auf die komplexen Arbeiten an den Schattenflughäfen eingehen.

Auf den neuen Flächen müssen wir noch etwa einen Kilometer Fahrdraht verlegen, etliche Weichen und Stoppstellen einbauen – kurz: die komplette Technik ist noch zu integrieren und anzuschließen. Dabei gibt es viel zu beachten.

Unter der Anlage ist die Arbeit nicht weniger umfangreich. In den Schattenflughäfen müssen die Infrarotsender exakt ausgerichtet werden und auch die Kameras, die später einmal dem Leitstand zur Überwachung dienen, sind noch unterzubringen. Auf der anderen Seite freuen wir uns schon darauf, hoffentlich bald den Schattenflughafen testen zu können. Ich weiß, es ist nicht das erste Mal, dass wir das ankündigen, aber wir sind zuversichtlich. Denn neben den abgeschlossenen Modulen sind auch die Lifte fast fertig. Die Tragfähigkeit ist gewährleistet und der Fahrdraht wartet auf seinen Einbau. Zu lösen bleibt allerdings noch das Problem des Übergangs zwischen der Kante des Schattenflughafens und der Transportflächen.

Noch eine positive Meldung gibt es zum Schluss: Drei neue Flugzeuge wurden mit Technik ausgestattet und ich freue mich über einen Airbus A 319, A 320 und A 321, die schon die ersten Flüge hinter sich haben. Bilder gibt es hierzu natürlich auch.

Quelle: Gerrits Tagebuch

Tagged with: